089 – 235 135 060 info@hoertechnik-fritz.de

Mittelohrimplantate

Die Alternative

Tendenz steigend

Der Gebrauch von Mittelohrimplantaten hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Heutzutage sind verschiedenste Modelle auf dem Markt erhältlich. Mittelohrimplantate werden vor allem von Personen benutzt, die keine traditionellen Hörgeräte benutzen, weil…

…Hörgeräte aus medizinischer oder anatomischer Sicht nicht genutzt werden können.
…klassische Hörgeräte nicht getragen werden wollen.

Mittelohrimplantate bestehen aus einem äußeren und einem inneren Teil. Der äußere Teil ist der Audio-Prozessor, der mit einem Magneten am Kopf unter dem Haar angebracht wird. Er enthält Mikrofon, Batterie sowie die Elektronik zur Umwandlung des Umgebungsschalls in ein Signal. Der implantierte Teil des Implantates besteht aus einem Empfänger , einem Prozessor und einem mechanischen Schallgeber.
Das Signal wird durch die Haut zum internen Teil übertragen, der das Signal zum Schallgeber weiterleitet. Hier werden die elektrischen Signale in mechanische Bewegungen umgesetzt die dann direkt die Mittelohrknochen anregen – ähnlich wie sie vom normalen Schall über den Gehörgang bewegt werden. Diese Schwingungen geben den Schall zum Innenohr und schließlich über die Hörnerven zum Gehirn weiter.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

089 235 135 060