089 – 235 135 060 info@hoertechnik-fritz.de

Komplett im Gehörgang (CIC)

Unauffällig und auf Sie individuell abgestimmt

CIC steht für “Completly in the Channel”

…was bedeutet: Komplett im Gehörgang. Dieses sehr kleine Hörsystem wird tief im Gehörgang getragen und ist deshalb sehr unauffällig. Wegen der geringeren Verstärkungsleistung sind CIC-Systeme nur für leichte bis mittlere Hörverluste geeignet. Da die Bauteile jedoch immer kleiner werden, ist eine genaue Begutachtung des Gehörgangkanals notwendig. Bei einem entsprechenden Bau des Gehörgangs können heute schon viele CIC-Hörgeräte auch bei größeren Hörverlusten realisiert werden.

Gerne beraten wir Sie hier individuell und herstellerunabhängig.

CIC-Hörsysteme sind die kleinsten Hörsysteme, somit kommen auch hier die kleinsten Hörsysteme-Batterien zum Einsatz. Am Hörsystem ist ein dünner Nylonfaden befestigt, der Ihnen hilft, das Gerät aus dem Ohr zu nehmen. Zur besseren Unterscheidung wird das Hörsystem für das rechte Ohr in rot und für das linke Ohr in blau eingefärbt. Diese Farben bleiben jedoch beim Tragen der CIC-Hörsysteme von außen unsichtbar.

 

Eine Kurzübersicht der modernen CIC-Signalverarbeitung

  • Mehrkanalige Signalverarbeitung (bis 48 Kanäle)
  • Verschiedenste Anpassstrategien
  • In-situ-Audiometrie/REM-Anwendung
  • Geringer Stromverbrauch
  • Wireless-Optionen (beim Einsatz von Spulen kann die Bauform größer werden)
  • Frequenzkompressions-/ Transpositionstechnologie
  • Frequenzgang bis 12 kHz
  • Sprach- und Störlärmmanagement/transiente Störlärmbefreiung
  • Windreduktion
  • Fernbedienungen
  • Hörprogramme und vieles mehr

 

Was ist ein CIC? 

Der Definition wird ein CIC-Hörsystem komplett im Gehörgang zwischen dem ersten und dem zweiten Knick positioniert. Die tiefe Position im Gehörgang reduziert die optische Wahrnehmung gegenüber einem Kanalgerät deutlich. Trotzdem bleibt die Möglichkeit gewahrt, die Bedienelemente am Hörsystem zu erreichen (zum Beispiel Taster für die Programmumschaltung oder Lautstärkeregelung). Bei modernen Hörsystemen kann zudem eine zusätzliche Antenne verbaut werden. Hierdurch wird die Möglichkeit geschaffen, drahtlos Steuer- und Audiosignale an die Hörsysteme zu übertragen. Es befindet sich also ein Maximum an Technik auf kleinstem Raum. Die Fertigung erfordert große Sorgfalt, um dennoch eine kompakte Baugröße zu erreichen. Individuelle geometrische Gegebenheiten müssen präzise ausgeschöpft werden.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

089 235 135 060